Menü
Sportart
Headimage

Der Teamrat der Stoneheads

Turnierrichtlinien

Höhepunkte im Stoneheadsleben sind unsere Turnierfahrten. Wir treffen Freunde, bewegen uns zu chilliger Musik an der frischen Luft und haben gemeinsam viel Spaß. Um die Planung zu erleichtern hat der Teamrat einige Richtlinien beschlossen.

Einschreibung

Wer für die Stoneheads an einem Turnier teilnehmen möchte, schreibt sich in unsere Orgatabelle ein. Bei jedem Turnier gibt es in unserer Tabelle eine Deadline. Bis zu diesem Zeitpunkt habt ihr die Möglichkeit, euer Interesse an diesem Turnier kund zu tun. Ist die Zeit gekommen und es haben sich nicht genügend Spieler*innen gefunden (Eintragung mit "Ja"), dann melden wir das Turnier nicht an. Wenn ihr euch vorerst unsicher seid, dann wisst ihr, bis wann ihr euch entschieden haben müsst. Somit hat jeder Stoneheads den Anmeldevorgang gut im Auge. Bis zum Ablauf der Deadline haben alle Stoneheads Vorrang auf einen Startplatz vor PickUps.

Wird sich ab 2,5 Wochen vor dem Turnier aufgrund von mangelnden Zusagen auf die Suche nach PickUps gemacht, hat kein Stoneheads mehr absolutes Vorrecht auf einen Teamplatz. Alle Meldungen (von Stoneheads und PickUps) werden gleichermaßen behandelt.

Teambuilding

Je nach Turnier fahren wir idealerweise mit 9-11 Personen auf 5-vs-5-Turniere und 10-14 Personen auf 7-vs-7-Turniere. Sollte es einmal mehr Interessenten als Plätze im Team geben, entscheidet nach Rücksprache der Teamrat, wie das Team aussieht. Dabei soll berücksichtigt werden, dass im Laufe einer Saison jeder zum Zuge kommt und zur rechten Zeit Anfänger ans Team herangeführt werden.

Kosten

Die Teamfee wird gleichmäßig aufs Team verteilt. Wer nur einen Tag teilnehmen kann, zahlt den halben Anteil.

Wenn gemeinsam mit dem Auto ab Chemnitz angereist wird, werden die Fahrtkosten gleichmäßig auf die Automitfahrer verteilt. Gleiches gilt bei der Anreise mit dem Zug. Bei Aufteilung auf Auto und Zug trägt jede Gruppe den entsprechenden Betrag für die Auto- oder Zugfahrt.

Jeder Fahrer kann für den Fahrtweg eine Kilometerpauschale abrechnen. Diese richtet sich nach der Sächsischen Reisekostenverordnung und beträgt derzeit 25 Cent pro Kilometer. Damit sind dann alle Kosten abgedeckt. Es ist dem Fahrer allerdings freigestellt, ob er nur die Tankkosten abrechnet, oder die Kilometerpauschale. Ausnahmen können immer entstehen und sollen entsprechend berücksichtigt und individuell geklärt werden. Besondere Ausnahmen sind z.B. PickUp-Spieler oder Anreise von Teammitglieder von anderen Orten. Des Weiteren können auch andere Sonderregelungen in Absprache mit dem teilnehmenden Team getroffen werden.