Menü
Sportart
Headimage

News

USG II bei Tanne Thalheim erfolgreich

Geschrieben von Steffen

Am vergangenen Sonntag musste die zweite Vertretung der USG zum Auswärtsspiel nach Burkhardtsdorf zu den Männern von „Tanne“ Thalheim reisen. Mit zuletzt 2:6 Punkten im Gepäck steht die USG II nicht dort, wo sie sich selber sehen möchte. Nach der sehr dünnen Personaldecke der vergangenen Spiele, war dieses Mal kein Platz auf dem Protokoll frei geblieben. Ziel der Chemnitzer war natürlich ein Sieg, dabei sollten aber auch alle Akteure die annähernd gleichen Spielanteile erhalten um vor allem Spielpraxis zu erlangen.

Erwartungsgemäß waren natürlich nicht immer Spielfluss und Spielidee vollends ausgeprägt und das Zusammenwirken fühlte sich an der einen oder anderen Stelle noch etwas holprig an. Dennoch ging die USG II in Führung und agierte anfangs souverän, 1:3, 2:4. Dann jedoch kamen die Hausherren besser in Spiel, weil auch die Abwehr der USG II nicht so konsequent stand wie gewollt und der Angriff nicht so rund lief wie erhofft. Folgerichtig stand es zwischenzeitlich 4:4 und in der 15.Minute lediglich 4:5. Nach der Auszeit durch die USG II wurde das Abwehrsystem gewechselt und im Angriff war es dann zunächst Alexander Böddicker der mit 5 Toren in Folge die USG in der Spur hielt, 8:10. Der Halbzeitpfiff ertönte beim 10:13, nicht das, was man ein beruhigendes Polster nennen durfte.

In der 2. Halbzeit stand dann die Abwehr stabiler und man konnte bis zur 38. Minute den Vorsprung um ein Tor auf 13:17 erhöhen, ehe eine etwas turbulente Phase für die Chemnitzer begann. Durch teils unnötige Zeitstrafen dezimierte sich die USG II innerhalb von nur 11 Sekunden selber, bis auf verbleibende 3 Spieler inkl. Torwart bzw. diesen ersetzenden Feldspieler. Durch eine kämpferisch starke Leistung überstand jedoch die USG diese Zeitstrafen mit einem 2:1 an Tore relativ unbeschadet, Spielstand nach 42 Minuten 15:18. Die USG mühte sich und hielt den Abstand konstant, bis zur Auszeit beim 19:22. Die verbleibenden 12 min gehörten dann der USG. Mit einer nunmehr guten Abwehrleistung und schnellen Umkehrspiel konnte die II. der USG mit 22:31 schlussendlich einen deutlichen Auswärtssieg einfahren.

Auch wenn aufgrund der Blockwechsel nicht die jeweils eingespielteste oder vermeintlich spielerisch beste Formation auf der Platte stand, war es ein Sieg der gesamten Mannschaft, in der sich jeder Einzelne eingebracht hat. Wünschenswert wäre eine Trainingsbeteiligung, ähnlich so gut wie in der vergangenen Woche, jedoch konstant auf hohem Niveau, um sich eben auch einzuspielen, und das nicht nur zu sechst, sondern vielleicht auch zu zehnt oder zwölft.

Vielen Dank an dieser Stelle an Jörg für die Vorbereitung in Abwesenheit des MV.

 

Es spielten: Flo, Mücke, Chris, Jörg, Sebastian, Ricardo, Paul, Afonso, Steffen, Jonas, Kevin, Malte, Constantin, Alex

MV: SH

Zurück