Menü
Sportart
Headimage

News

Siebenter Sieg in Folge

Geschrieben von Katze

Die erste Männermannschaft der USG hat auch gegen den HC Fraureuth zu Hause ihre Serie ausgebaut. Am Ende einer umkämpften Partie hieß es 25:23 für den Tabellenführer. Dennoch gelang es der USG so gut wie nie an die grandiose Leistung der Vorwoche anzuknüpfen.

Gleich die Anfangsphase wurde verschlafen und man sah sich früh mit 1:5 im Hintertreffen. Besonders Chancenverwertung und Abwehrverhalten ließen in den ersten Minuten zu Wünschen übrig. In der Folge stabilisierte man sich jedoch weitestgehend im Defensivbereich und konnte wieder auf einen gut aufgelegten Schlussmann bauen.

Auch wenn man vorne im ersten Abschnitt die ein oder andere Gelegenheit gegen einen dieses Mal ebenfalls guten Fraureuther Torhüter vergab, konnte die USG den Vorsprung Tor um Tor verkleinern und kurz vor der Halbzeit mit zwei Toren in Führung gehen. Nach einer ziemlich dämlichen Aktion inklusive roter Karte für die USG kurz vor der Halbzeitsirene wurde der Pausentee serviert.

Nachdem die Gäste in Halbzeit zwei kurzzeitig noch einmal ausgleichen konnten, setzte sich die USG wieder mit drei Toren ab und verwaltete diesen Vorsprung trotz stockendem Offesnivspiel im gesamten zweiten Abschnitt. Bei 3-5 Toren Vorsprung für die Chemnitzer tröpfelte die Partie stetig ihrem Abpfiff entgegen, ohne das man das Gefühl hatte, dass hier noch was anbrennen könnte. Allerdings hat man schon bei Weitem stärkere und leidenschaftlichere Vorstellungen der USG gesehen und genau eine solche benötigt es am kommenden Wochenende.

Dann ist man zum nächsten Spitzenspiel beim Verfolger in Mittweida zu Gast. Da man langsam vielleicht doch einmal das Wort Meisterschaft in den Mund nehmen muss, ist diese Partie ein ganz wichtiger Gradmesser auf dem Weg zu dieser.

USG: Arendt, Nowacki - Benomar (2), Böddicker, Fischer (1), Flammiger, Gräfe (3), Gomes (2), Krebs, Krumm (6/3), Onken (1), M. Schlegel, Schnell (2), Schuster (8)

MV: Leonhardt T+J, Metzner

Siebenmeter: USG: 3/4      HCF: 3/3

Zeitstrafen:    USG: 4 Min und eine Disqualifikation      HCF: 16 Min und eine Disqualifikation

Zurück