Menü
Sportart
Headimage

News

USG-Turner deutsche Vize-Pokalsieger

Dirk Berger und Christian Wehner holen Silber für Sachsen

Der Senioren-Bundespokal der Landesturnverbände wurde am 08. September 2018 im thüringischen Waltershausen ausgetragen. Erstmals waren 47 Mannschaften aus 15 Landesturnverbänden am Start. 215 Turnerinnen und Turner stellten sich dem Wettkampf und kämpften um Bestleistungen.

Unter der Leitung von Björn Preuster organisierte das Team des TGV Waltershausen in der Dreifelderhalle am Schönrasen hervorragende Wettkampfbedingungen; und auch für das leibliche Wohl war gut gesorgt. 

Sächsische Auswahlmannschaften waren bei den Frauen in den Altersklassen (AK) 30+, 40+ und 55+, sowie bei den Männern in den AK 45+ und 60+ am Start. Auch bei den Männermannschaften der AK 45+ ging es beim Kampf um Edelmetall ziemlich eng zu. Die sächsischen Männer (Dirk Berger, Kay Fichtner, Milton Quinteros Salas, Christian Wehner) hatten sich vorgenommen, in diesem Jahr die Herren vom Bayerischen Turnverband turnerisch zu schlagen. Doch leider blieben die Sachsen beim Sprung und am Reck nicht fehlerfrei und mussten den Konkurrenten den obersten Podestplatz überlassen. So nahmen sie bei der Siegerehrung „mit einem lachenden und einem weinenden Auge“ die Silbermedaille in Empfang, wobei natürlich Freude und Stolz überwogen.

 

In der Gesamt-Länderwertung konnte Sachsen einen starken 2. Platz hinter dem Thüringer Turnverband verbuchen. Der Badische Turnerbund teilte sich Platz 2 mit unseren Sachsen.

 

Sachsen-Team Männer 45+ / 2. Platz
v.l.: Christian Wehner, Dirk Berger (beide USG), Kay Fichtner, Milton Quinteros Salas


  v.l.: Wehner,Berger,Quinteros Salas,Fichtner

Das Teamfoto ließ bereits große Taten erahnen!

Zurück